Immofinanz Company Blog
externe Userbeiträge

Update

 Thomas GusenbauerBeitrag von Thomas Gusenbauer
06.09.2017 | 1 Kommentar

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich würde Sie höflich um ein Update zu meinen u.a. Fragen bitten.

Punkt 1:
Das Aktienrückkaufprogramm 1/2017 wird demnächst „abgearbeitet“ sein. Ist mit einem zeitnahen Einzug der 20.000.000 Aktien zu rechnen?

Punkt 2:
Mir erschließt sich nicht ganz die Sinnhaftigkeit warum die Immofinanz den 50% Anteil vom Joint-Venture Partners (Heitman LCC) am Warschauer EMPARK Mokotów Business Park im September 2015 angekauft hat.

„Mit dem vollständigen Erwerb von EMPARK stärken wir unser Bestandsportfolio und den nachhaltigen Cashflow in Polen, einem unserer Wachstumsmärkte. Der Business Park bietet auf Sicht der nächsten Jahre zudem ein attraktives Entwicklungspotenzial“, sagt Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ.

Im Konzernabschluss zum 30. April 2016 wurde EMPARK dann erstmals als zur Veräußerung gehalten dargestellt. Mehrere Abwertungen der Immobilien später ist nachzulesen, daß „der sich weiter verschärfende Rückgang der Mieternachfrage nach Büroflächen im Stadtteil Mokotów u.a. aufgrund zunehmender innerstädtischer Büroflächen und zunehmender Unannehmlichkeiten, die aus der unzureichenden Straßeninfrastruktur und den straßenbaulichen Maßnahmen der Stadt resultieren “und deshalb ein Verkauf bis dato nicht realisiert werden konnte.

Was waren die Beweggründe für den damaligen Ankauf? Waren diese negativen Entwicklungen für sie als langfristigen Investor nicht absehbar?

Punkt 3:
Ist die Immofinanz aktuell noch an EHL beteiligt?


Besten Dank vorab für Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Gusenbauer

1 Kommentar

Bettina Schragl, Head of Corporate Communications and Investor Relations Bettina Schragl, Head of Corporate Communications and Investor Relations
14.09.2017 | 15:40

Sehr geehrter Herr Gusenbauer,

Danke für Ihre Nachricht. Bitte finden Sie nachfolgend meine Antworten zu den einzelnen Fragen: 

1) Aktienrückkauf
Am 7. September wurde das maximale Rückkaufvolumen von 20 Millionen Stück Aktien erreicht und das Aktienrückkaufprogramm 1/2017 daher vorzeitig beendet. Der Rückkauf erfolgte über die Börse zu einem gewichteten Durchschnittsgegenwert von EUR 2,012 je Aktie. Alle Details können Sie auch unserer Website entnehmen: https://www.immofinanz.com/de/investor-relations/aktie/aktienrueckkaufprogramm
Was die Verwendung der rückgekauften Aktien anbelangt, so verweise ich auf die gesetzlich vorgesehenen Zwecke und die Zwecke gemäß Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 29.09.2016. Generell möchte ich Sie aber darauf aufmerksam machen, dass die Berechnung wichtiger Kennzahlen, etwa Ergebnis je Aktie oder EPRA NAV je Aktie, ohnehin auf die in Umlauf befindlichen Aktien abstellt.



2) EMPARK
EMPARK war eines der letzten großen 50/50-Joint-Ventures der IMMOFINANZ. Der JV-Partner (Heitman) wollte verkaufen und der Einstieg unsererseits stellte für uns in diesem Szenario die vorteilhaftere Variante dar. Unsere Entscheidung zur Abgabe, die im Jahr 2016 erfolgt ist, ist vor allem mit dem Einstieg und der geplanten Kombination mit CA Immo und somit unserer geänderten Prioritätensetzung zu begründen.

3) EHL
Ja. Die IMMOFINANZ hält an der EHL eine Beteiligung von 49%.

Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Bitte loggen Sie sich ein, um diese Funktion nutzen zu können.

toggle
Blog-Abo


Aktuelle Blogbeiträge automatisch
in Ihrer Mailbox

Jetzt anmelden!
toggle


toggle
Bettina Schragl, Head of Corporate Communications and Investor Relations, 14.09.2017
Update
Sehr geehrter Herr Gusenbauer, Danke für Ihre Nachricht. Bitte finden Sie nachfolgend...
Bettina Schragl, Head of Corporate Communications and Investor Relations, 24.03.2017
Merger
Sehr geehrter Herr Gusenbauer, wir haben klar aufgezeigt, dass das kombinierte Unternehmen zu...
Bettina Schragl, Head of Corporate Communications and Investor Relations, 01.04.2016
Update
Sehr geehrter Herr Gusenbauer, bitte finden Sie nachfolgend die Antworten zu Ihren Fragen:...
Harald Heinzl Przemek Wardega Dietmar Reindl Julia Müller Stefan Schönauer Bettina Schragl